DRÖSCHEL, 10.06.95, Hunsrück, bei Allenbach
DRÖSCHEL, 10.06.95, Hunsrück, bei Allenbach

Corallorrhiza trifida CHATELAIN
Korallenwurz

Lebensraum:
Birkenbruch, Quellmoor, in Sphagnumpolstern (Torfmoos), pH-Wert schwach sauer (ca. 6,5).

Anmerkung:
Die Art ist nach ihrem korallenartigen Rhizom (Wurzelstock) benannt. Sie war viele Jahrzehnte verschollen und konnte 1993 von Herrn SALKOWSKI mit einem kleinen Bestand in einem Restmoor im südwestlichen Hunsrück wieder bestätigt werden. Die Anzahl der blühenden oder fruchtenden Pflanzen schwankte im letzten Jahrzehnt zwischen 26 (1998) bis nur 1 (2001).